Diese Website verwendet Cookies für Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ich habe verstanden.

Mehr zum Datenschutz.

 /  /  /  / Zustandsbewertung von Stahlrohrleitungen

Zustandsbewertung von Stahlrohrleitungen

In seiner mehr als 100-jährigen Historie hat sich das Stahlrohr u.a. in der Versorgungswirtschaft zu einem zuverlässigen Stahlleitungsrohr entwickelt. Das nunmehr schon seit vielen Jahrzehnten hergestellte Stahlleitungsrohr ist mit seinen Dickschichtumhüllungssystemen ein Werkstoffverbundrohr, das sich vom früheren Stahlrohr schon dadurch unterscheidet, dass laut Regelwerk kein Korrosionszuschlag bei der Wanddickenauslegung zu berücksichtigen ist. Solange die als Dickschichtsysteme verwendeten Kunststoffmaterialien ihre Barriere-Eigenschaften nicht verlieren, sind Korrosionsvorgänge nur im Falle mangelnder Verlegesorgfalt oder bei Fremdeinwirkungen zu berücksichtigen.

Stahlleitungsrohre
Werkstoffverbundsystem Gasleitungsrohr

Gas

Werkstoffverbundsystem Wasserleitungsrohr

Wasser

...ein Werkstoffverbundsystem - Korrosion ist nur durch die Beschädigung des Werkstoffverbundes möglich.

Seit den 50er Jahren des letzten Jahrtausends ist speziell für diese Leitungen der kathodische Korrosionsschutz im Einsatz. Er dient dabei inzwischen nicht nur zum Schutz des Grundwerkstoffes im Falle einer Beschädigung der Rohrumhüllung, sondern ermöglicht auch mit seinen speziellen Messmethoden eine Zustandsbewertung der Rohrleitung. So lässt sich der Handlungsbedarf für Instandsetzungsmaßnahmen aus Messergebnissen ableiten. Ausgangspunkt der Planung von Maßnahmen sind somit nicht die Ausfallwahrscheinlichkeiten einer Schadenstatistik, sondern konkrete, messtechnisch zu erfassende Grenzzustände einer Leitung oder eines Leitungsabschnittes. Konzeptionell ist ein Schaden und Versagen der Leitung für die Festlegung von Maßnahmen bei kathodisch geschützten Stahlrohrleitungen nicht vorgesehen.

Durch eine kontinuierliche Überwachung der Betriebsdaten des kathodischen Korrosionsschutzes können heute sogar Fremdeinwirkungen erkannt werden. Diese Möglichkeiten werden aktuell in einem Projektkreis des DVGW untersucht.

Zustandsbewertung von Stahlrohren

© Mannesmann Line Pipe GmbH
Back to top.